Guten Morgen,

die ersten öffentlichen Veranstaltungen liegen hinter mir... und da waren sie, meine lieben Frauen, nachdenklichen Männer, besorgten Mamas, von anderen herzlich grüßenden Kolleginnen und Freundinnen... und mir saßen die Tränen locker, denn die eine Veranstaltung haben sie begonnen mit dem Abspielen von "Meinst du, die Russen wollen Krieg" ... und da musste ich schlucken, denn natürlich kam die Frage... "warum hast du das nachgedichtet"... und ich konnte nur antworten, "weil ich dort war" und dann habe ich von Leningrad und der Ausstellung erzählt, von Moskau, und hab tapfer getan und hätte am liebsten geweint, ehrlich gesagt... über die neuen Ungerechtigkeiten, und nun werde ich heute ein ABO der Jungen Welt abschließen, weil die Welt so ist, wie sie ist, und wenn wir aufhören, gegen Ungerechtigkeiten etwas zu tun, dann werden wir nur noch einstecken...
Ich sehne mich nach Normalität, das heißt arbeiten, ausruhen und die Familie.
Mehr brauche ich nicht, wenn man wie selbstverständlich Dich und Dich und Dich dazu zählt - das Gegenteil von Einsamkeit. Mach Deins, machs gut...
bis bald!

Gisela Steineckert
Termine
01.08.2021
16:00 Uhr
  musikalische Lesung mit An ...
  Zollbrücke / Theater am R ...
19.08.2021
19:30 Uhr
  Solo Lesung aus dem neuen ...
  Gägelow / Wyndham Garden ...
26.08.2021
19:00 Uhr
  Solo Lesung aus dem neuen ...
  Berlin Lichtenberg / Anton ...
03.09.2021
18:00 Uhr
  Solo Lesung aus dem neuen ...
  Cottbus / Gut Branitz - He ...